Update: Bau des Parks startet 2021

Im Regionalausschuss Langenhorn-Fuhlsbüttel-Ohlsdorf-Alsterdorf-Groß Borstel am 28.09.2020 wurde bekanntgegeben, dass der Bau des Parks nach dem Winter 2020 / 2021 startet. 

Im Sommer 2019 gab es eine Bürgerbeteiligung zum zukünftigen Park, in der Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche und Anregungen einbringen konnten. Diese wurden in der Entwurfsplanung berücksichtigt. In der Drucksache des Ausschusses heißt es zum Entwurf: “Entsprechend dem Bebauungsplan Groß-Borstel 25 soll auf dem ehemaligen Kleingartengelände innerhalb neuer Wohnbebauung eine Grünanlage und ein Spielplatz entstehen. Planungsziel des Entwurfs ist eine großzügige Fläche, die einen freien Blick zulässt und eine hohe Aufenthaltsqualität sowie sinnfällige Wegebeziehungen zwischen den Quartieren und der Umgebung generiert. Dieses geschieht über eine gestaltete Hauptwegebeziehung in Ost-West-Richtung sowie eine über den Spielplatz verlaufende Nebenwegebeziehung, die jedoch primär der Erschließung des Spielplatzes dient. Durch dieses reduzierte Wegenetz entstehen außerhalb des Spielplatzes weitläufige und nach Nord abfallende Rasenflächen. Der eingezäunte Spielplatz besteht aus zwei polygonalen Flächen für Bewegungs- und Sandspiel, um die sich befestigte Wegeflächen anordnen. An den Spielflächen wird es Mauerabschnitte aus Sichtbetonblöcken geben, auf denen vereinzelt Sitzflächen vorgesehen sind. Auch entlang des Hauptweges werden an verschiedene Stellen, insbesondere aber an der platzartigen Aufweitung, Bänke aufgestellt. Weitere Bänke sowie Picknicktische wird es auf dem Kinderspielplatz geben.” 

Quelle: Bezirk Hamburg-Nord, Stadtgrün, Okt. 2020

Hier finden Sie den Plan in höherer Auflösung als PDF.