Ideen für den Park

Wir schließen uns dem Vorschlag an, speziell für ältere Kinder Spiel- und Sportmöglichkeiten zu schaffen. Auf Nachfrage der Kids wurden Tischtennisplatte, Basketballkorb, Soccerfeld, im Boden eingelassene Trampoline (siehe Westpark in Berlin) als auch Trimm-Dich-Geräte genannt, die im Grunde für alle Bewegungsfreudigen attraktiv wären. Desweiteren fänden wir es, um die Gemeinschaft im Quartier zu fördern bereichernd, wenn es eine Multifunktions- (Block)hütte o.ä. gäbe, in der sich Nachbarn bzw. Familien zum gemeinsamen Bauen, Werkeln, Basteln, Spielen, Unterstützen oder einfach nur zum Beisammensein treffen könnten. Hierfür könnte ein Plan vor Ort ausgehängt werden, in dem sich jeder mit seinem Anliegen/ Idee einträgt.
Ansonsten wäre auch ein kleiner Cafe-Pavillion mit Außenbestuhlung im
Park schön, das würde auch den Kontakt der Groß Borsteler zu uns Quatiersbewohnern fördern, diese hätten dann auch einen Grund mal zu uns rüber zu kommen. Wir sehen in der Gestaltung des Quartiers ein großes Potenzial und würden es schön finden, wenn wir alle als Bewohner “unser” Quartier und die Gemeinschaft mit entwickeln und gestalten könnten.
Lieben Dank und Gruß,
Marei, Malte und Lenny Pielandt

2 thoughts

  1. Hier müssen wir eindeutig widersprechen:

    Bei der relativ engen Bebauung sind versiegelte und betonierte großflächige Plätze das letzte was unser Viertel benötigt.
    Ganz wichtig -auch wir haben 3 größere Kinder, die mit den Kleinkindspielplätzen wenig anfangen können. Aber alle geforderten Einrichtungen sind nur ein Steinwurf entfernt:

    -Bolzplatz/ Fußball: einfach über die Brücke gehen, die Fußballplätze sind direkt am Baufeld 8, SV Großborstel e.V.

    -Fußball 2: einfach durch den Kleingartenverlag (300 Meter) zu W.E.T. in die Erikastraße (hier spielen unsere beiden Jungs)..super bezahlbar mit Sozialtarif, einfaches Bolzen auf der Wiese möglich

    -Fitness: Kleines Studio an der Kellerbleek bei Baufeld 1 (gegenüber Pulvermühle)

    -Basketball: Nur 900 Meter weiter ist der Basketball-Club Hamburg e.V.

    -Hockey: 300 Meter weiter bei W.E.T am Mühlenteich

    Unsere Kinder lieben das Viertel und spielen auch so stundenlang draußen. Lasst uns gemeinsam die Lebensqualität im Viertel erhalten. Eine große Wiese auf der man(n) & Frau & Heranwachsende mit ihren Freunden bei gutem Wetter eine Picknickdecke ausbreiten ist unbezahlbar. Hierfür haben wir im gesamten Viertel nur die Grünfläche zwischen Baufeld 7 und 8…bei so vielen neuen Bewohnern wird die Wiese sowieso immer schnell belegt sein…auch ohne zusätzlichen Flächenverbrauch.

    Viele Grüße!!

    P.S: wie schnell ein Bolzplatz/ Basketballfeld in einem (etwa gleich großen) Neubauviertel verkommen kann und zum Problemeck wird (inklusive Dealer) kann man ganz gut im Alten Güterbahnhof sehen (Neubauviertel Stadtparkquartier, 850 Wohnungen).

  2. Guten Tag,

    am 19.06.2019 wird das Bezirksamt Hamburg-Nord eine Bürgerbeteiligung zur Gestaltung der Parkfläche und dem Spielplatz veranstalten. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen einzubringen und mitzudiskutieren. Die offizielle Einladung zur Bürgerbeteiligung finden Sie hier: https://www.grossborstel-tarpenbek.de/wp-content/uploads/Spielplatz-Gert-Marcus-Stra%C3%9Fe-Einladung-Beteiligungstermin-am-19.06.2019.pdf

    Beste Grüße
    Eyleen Urban, Quartiersmanagement Tarpenbeker Ufer

Einen Kommentar verfassen